Startseite

Herzlich willkommen auf der Website des Clubs!

Liebe Freunde der Jazzmusik!

Gemessen an unserer „Kampfstärke“ haben wir das 40. Lebensjahr ganz gut gemeistert. Ein gewisser Höhepunkt war unser Sommerfest im August 2018, das wir das erste Mal als Frühschoppen (ab 11 Uhr) gestaltet hatten. Ein guter Besuch und ein kleines Programm (Erika Maaß-Keibel, Karin Stolley) trugen dazu bei, dass wir uns alle wohl fühlten. Erfreulich auch, dass wir im vergangenen Jahr einige neue Mitglieder begrüßen durften.

Es läuft also gut.

Aber es darf auch nichts dazwischen kommen.

Zur Erinnerung:  Unser Vorstand besteht momentan aus sechs Mitgliedern, drei davon teilen sich die Hauptarbeit, und die anderen tun, was sie können, um uns zu entlasten. Wir beklagen uns nicht, wir freuen uns über jedes gelungene Konzert, aber es wäre doch schön, wenn sich da mal eine weitere Schulter anbieten würde: In gemütlicher, privater Runde über das weitere Vorgehen beraten – kein Problem! Einen Teil der Plakate verteilen – kein Problem! Bei einem Besprechungstermin mit dabei sein – kein Problem! Die Jazzbriefe eintüten und für den Postversand fertig machen – kein Problem!

Ich könnte mir auch vorstellen, dass jemand die Betreuung der Webseite übernimmt.

Egal – mehr Schultern können mehr tragen. So ist das nun mal.

Nun starten wir in das Jahr 2019 – mit den BLUE ORLEANS CLARINET STOMPERS, LE CLOU, RAGTIME UNITED. Und aus dem Ausland kommen die SYNCOPATORS aus Australien und die FARMHOUSE JAZZ&BLUESBAND aus den Niederlanden.

Die Zusammenarbeit für die Reihe JAZZ IM SEPTEMBER ist von der Kulturstiftung des Kreises Rendsburg-Eckernförde aus finanziellen Gründen gerade beendet worden. Wir sind noch darüber im Gespräch, ob wir stattdessen ein eigenes Konzert auf die Beine stellen können. Wir beschließen unser Jazzprogramm 2019 mit der STORYVILLE JAZZBAND RENDSBURG im November (Grünkohlessen Restaurant Tüxen).

Lasst mich zum Schluss noch hinweisen auf unsere jährliche Mitgliederversammlung im Restaurant Tüxen am 26. Januar. Der Vorstand muss erst nächstes Jahr neu gewählt werden. Aber es geht um Entlastung für die Arbeit der vergangenen 12 Monate. Und es steht auf der Tagesordnung ein Antrag des Vorstands mit dem Ziel, für unseren Club (bzw. Verein) die Gemeinnützigkeit bestätigt zu bekommen. Damit wollen wir uns neue Finanzierungsmöglichkeiten erschließen, gleichzeitig können dann alle Spenden und Beiträge steuerlich geltend gemacht werden. De facto waren wir immer schon gemeinnützig, nun soll es offiziell werden.

Euch allen wünscht der Vorstand ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Euer Peter Erichsen, Vorsitzender